Ich baue mir mein eigenes WordPress Theme

Es gibt tausende von Themes für WordPress, aber so richtig gefällt einem keins?!
Kennst du das?

Mal ist es die Aufteilung (Layout), mal die Farben oder irgendetwas anderes paßt nicht.
So ging es mir auch, bis ich Atahualpa fand. Es war sehr flexibel.

Ich habe viel daran “geschraubt” und mir einiges an Wissen über Themes angeeignet.

Nun wird es aber nicht mehr weitergepflegt, gerade wo einige Sachen es nötig hätten.
Aber eine Alternative dazu ist nicht in Sicht.

Da habe ich nun beschlossen, mir ein eigenes Theme zu bauen.
Der Arbeitstitel ist “Magic World”.
Es ist sicher nicht einfach, aber machbar.
Es wird ein paar Tage dauern bis das Grundgerüst steht,
danach muß noch an Feinheiten geschliffen werden.

Laßt euch einfach mal überraschen.
Ich halte euch hier auf dem Laufenden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Smilies um zu bewerten!

Durchschnitt: 0 / 5. Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.   •   Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch gerne. Wir freuen uns, wenn du das machst. Die Teilen-Buttons sind DSGVO-konform.   •   Du möchtest uns und/oder anderen Lesern etwas zum Thema mitteilen? Dann hinterlasse einen Kommentar. Kommentare sind der Lohn eines Bloggers.   •   Du möchtest uns unterstützen? Dann klicke auf den Button oder schaue in die FAQ um zu erfahren, wie du das tun kannst.

2 thoughts on “Ich baue mir mein eigenes WordPress Theme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.