Jahresrückblick

Ende vorigen Jahres gab es einen gelungenen Hackerangriff auf den Blog, der Einiges an Daten ruiniert hat, zu allem Überfluß erwies sich die Datensicherung dann leider noch als fehlerhaft. So waren nur wenige Daten / Beiträge zu retten.

Desweiteren ging es mir über Weihnachten 2017 / Neujahr 2018 gesundheitlich gar nicht gut. Ich vergaß alles, was nicht schriftlich notiert war, konnte mich auf nichts konzentrieren und war nervlich am Ende. So zog das dann einen Arztbesuch am 2. Januar 2018 nach sich. Diagnose: Burnout. Zwei Monate war ich krankgeschrieben. In der Zwischenzeit wurde ich bedingt durch einen befristeten Vertrag arbeitslos. Ich habe lange gebraucht, um mich von dem Burnout wirklich zu erholen.

So hatte ich dann leider auch genügend Zeit, mich um den Blog zu kümmern, den ich dann komplett neu aufsetzte. Zudem mußte ich mich mit der DSGVO auseinandersetzen, ob und wenn ja, in welchen Umfang, das Anpassungen am Blog nach sich zog. Da alle Welt nur Panik in den Augen hatte und keine wirklich Bescheid wußte, stand erstmal umfangreichere Lektüre an. Wie ihr aber seht, habe ich nicht “die Flinte ins Korn geworfen”.

Einige Anpassungen vom “Look & Feel”, also Layout und Design, habe ich noch durchgeführt, das offensichtlich mit Erfolg, denn die Besucher- und Seitenaufrufzahlen sind kontinuierlich gestiegen. Mit dem Relaunch haben wir auch die Zähler zurückgesetzt. Gerade beim Schreiben dieses Artikels hatten wir den 60.000. Besucher und erwarten in Kürze den 300.000. Seitenaufruf.

Vor wenigen Wochen bin ich noch über zwei Blumenkübel gefallen und habe mir das linke Bein übelst verletzt, es ist leider noch nicht verheilt.

Wenn sich jetzt noch ein neuer Job ergibt und das Bein verheilt ist, starte ich glücklich ins neue Jahr.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Smilies um zu bewerten!

Durchschnitt: 0 / 5. Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.   •   Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch gerne. Wir freuen uns, wenn du das machst. Die Teilen-Buttons sind DSGVO-konform.   •   Du möchtest uns und/oder anderen Lesern etwas zum Thema mitteilen? Dann hinterlasse einen Kommentar. Kommentare sind der Lohn eines Bloggers.   •   Du möchtest uns unterstützen? Dann klicke auf den Button oder schaue in die FAQ um zu erfahren, wie du das tun kannst.

2 Kommentare zu “Jahresrückblick

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.