Wo war ich ?

Beitrag vom 18: März 2019:

Ich war heute unterwegs und habe auch Fotos gemacht. Eines davon siehst du hier.
Hast du eine Idee wo ich war? Schreibe es in die Kommentare.
Ende der Woche löse ich auf.

Auflösung:

Es ist das Kaiser-Wilhelm-Denkmal. Ich habe es mit Gegenlicht fotografiert.
Es steht an der Grenze zwischen Wuppertal und Wülfrath in Sichtweite von Schloß Aprath.
Es steht auf einer Anhöhe, ist aber von der Landstraße, die daran vorbei geht, nicht einsehbar.
Neben dem Denkmal steht ein Blitzableiter.
Vom Denkmal aus sieht man die S-Bahnstrecke von Wuppertal nach Velbert und die Autobahn A535.

Klicke auf die Smilies um zu bewerten!

Durchschnitt: 5 / 5. Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.   •   Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch gerne. Wir freuen uns, wenn du das machst. Die Teilen-Buttons sind DSGVO-konform.   •   Du möchtest uns und/oder anderen Lesern etwas zum Thema mitteilen? Dann hinterlasse einen Kommentar. Kommentare sind der Lohn eines Bloggers.   •   Du möchtest uns unterstützen? Dann klicke auf den Button oder schaue in die FAQ um zu erfahren, wie du das tun kannst.

6 Kommentare zu “Wo war ich ?

  1. Die ersten Lösungsvorschläge sind eingegangen.
    Ich schalte sie erst bei Auflösung frei (sichtbar).

    Wer hat noch nicht?
    Wer will nochmal?

    Immer her mit euren Vorschlägen! Ich bin gespannt.

  2. Hallo Uwe,ich glaube die Kirche steht in Gennebreck, der Ortsteil Richtung Hattingen.Jedenfalls ein seltener Kirchturm.
    Gruß Claudia K.

  3. Suchdauer cirka 15 min,halt Glück gehabt ^^…

    Kaiser Wilhelm Denkmal am Eulenkopfweg.
    Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal in Wülfrath steht an der Grenze zu Wuppertal, in Sichtweite des Schlosses Aprath.
    Das Denkmal steht auf einer Anhöhe, die von der Landesstraße 74 umrundet wird. Die Landstraße ist die Verbindung zwischen dem Wuppertaler Stadtteil Elberfeld und der Stadt Wülfrath. Neben dem Denkmal steht noch ein Flaggenmast. In Sichtweite liegt auch die Bahnstrecke der Prinz-Wilhelm-Eisenbahn, die heute von einer S-Bahn befahren wird, und die Bundesautobahn 535.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.