Lichtschranken für die Modellbahn im Test

Für unsere Zugspeicher-Vitrine benötigten wir noch Lichtschranken als Sicherheitselemente für die Ein- und Ausfahrten, damit keine Fahrt der Ebenen möglich ist, solange sich Loks oder Waggons im Bereich aufhalten.

Bei der Firma Pollin fanden wir den Bausatz “Lichtschranke KB-4M”. Mit einem Preis von 6,77 € war er nicht all zu teuer. Also habe ich zwei davon bestellt, zusammengelötet und getestet. Sie besteht aus zwei Platinen. Leider war das Ergebnis gar nicht zufriedenstellend. Für andere Zwecke mag er gut sein, aber für die Modellbahn kann ich ihn nicht empfehlen. Die Lichtschranke reagiert sehr empfindlich auf Umgebungslicht, egal ob Tages- oder Kunstlicht. Die Sende- und Empfangs-Einheiten hatte ich schon in Röhrchen gesteckt. Sie ist nicht einstellbar.

Bestellnr. 810407, EAN 4049702051466, Link, Preis 6,77 €

Bei der Firma Völkner habe ich dann den Fertigbaustein “Train Modules 73379 IR-Lichtschranke” entdeckt und es ausbrobiert. Ausgepackt, angeschlossen und sehr zufrieden. Die Empfindlichkeit ist einstellbar. Selbst bei heller Lampe direkt darüber funktioniert die Lichtschranke super. Einziger kleiner Nachteil ist, daß sie kein Relais hat. Das macht mir aber nicht so viel aus, da ich sowieso eine Relaiskarte für die Steuerung benötige. Man braucht nicht zu löten.

Art.-Nr. W04768, Hersteller-Nr. 73379, EAN 5998975300636, Preis 17,54 €

Hier sind die beiden Platinen (Herstellerbilder) und mein Versuchsaufbau des Gewinners. Ein kleines Video könnt ihr euch von der Gewinner-Lichtschranke anschauen. Sie wird dann unter den Ein- bzw. Ausfahrten montiert und schaut durch Löcher zwischen den Schwellen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Smilies um zu bewerten!

Durchschnitt: 0 / 5. Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.   •   Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch gerne. Wir freuen uns, wenn du das machst. Die Teilen-Buttons sind DSGVO-konform.   •   Du möchtest uns und/oder anderen Lesern etwas zum Thema mitteilen? Dann hinterlasse einen Kommentar. Kommentare sind der Lohn eines Bloggers.   •   Du möchtest uns unterstützen? Dann klicke auf den Button oder schaue in die FAQ um zu erfahren, wie du das tun kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.