Die Wiege des Wuppertal-Wetter

Der olle Zauberer (also meinereiner) treibt schon seit 2000 sein Unwesen im World Wide Web. Zu der Zeit wohnte ich auf der Höhne in Wuppertal-Barmen, ganz in der Nähe vom Alten Markt. Vom Wohnzimmerfenster aus konnte man gut die Kreuzung Alter Markt/Fischertal/Friedrich-Engels-Allee/Steinweg mit der Schwebebahn und ihrer Konstruktion mit 4 Pylonen über der Kreuzung sehen.

Meine erste Webseite (zauberkugel.de) ging 2001 ins Netz. Die WayBackMachine hat erste Aufzeichnungen vom Mai 2001. Es dauerte dann auch nicht lange, bis meine erste Webcam online ging, damals noch mit einer Auflösung von 320×240 Bildpunkten. Man sah dort bereits das Wetter und den Verkehr in Barmen, wie diese Collage zeigt. Auf der B7 entstand zu der Zeit auch die Baustelle für den Wuppersammler.

Im Jahr 2002 bin ich (mit meiner ersten Frau) nach Jesinghausen (Wuppertal-Langerfeld) gezogen, wo ich dann 2003 bedingt durch die Scheidung innerhalb der Straße erneut umzog. Die Kamera hing dort auf dem Balkon mit Sicht Richtung Industriegebiet Langerfeld.

Da ich die ganze Zeit schon das Wetter beobachtete, sollte dann irgendwann eine Wetterstation dazukommen. Dies war 2005 der Fall, wie die Fotos in der Galerie zeigen. Im darauf folgenden Jahr habe ich die Wetterstation unter wuppertal-wetter.de ins Internet gebracht, wie die WayBackMachine auch hier für den Monat Mai zeigt.

Ende 2005 lernte ich meine zweite Frau kennen, was dann dazu führte, daß ich mitsamt der Wetterstation im März 2007 zu ihr zum Heidter Berg (Wuppertal-Barmen) zog. Dort waren Wetterstation und Webcam auf dem Dach installiert, mit einer Sicht über die Barmer Innenstadt. Auch hierzu zeigt unsere Galerie Fotos.

Im Oktober 2014 sind wir dann zum Aprather Weg (unserer grünen Oase) gezogen, wo die Wetterstation einen eigenen Wettermast bekam. Die Wettercam wurde dann später auch dort befestigt. Auch hierzu seht ihr in unserer Galerie die Fotos.

Die Wetterstation ist inzwischen in die Jahre gekommen. Zwischenzeitlich wurden einzelne Komponenten ersetzt. Nun spinnt/hängt sie aber immer öfter, weswegen wir uns eine neue Station gekauft haben. Diese läuft aktuell im Testbetrieb. Wenn der erfolreich abgeschlossen ist, wird sie dann anstelle der alten ins Netz eingebunden. Dazu muß dann aber noch Software angepaßt werden. Wenn es soweit ist, berichten wir in einem eigenen Beitrag darüber.

Im November 2009 meldete sich Frank Krieger, damals freier Mitarbeiter bei Radio Wuppertal, bei mir und fragte, ob ich bei den Wettermeldern mitmachen würde. Den Anruf auf meinem Anrufbeantworter habe ich damals digitalisiert und archiviert. Da habe ich lange Zeit mitgemacht und meine Webseite wurde sogar bei Radio Wuppertal verlinkt.

Seit April 2019 sind wir Mitglied im Wetternetzwerk von wetter.com. Es besteht aus mehr als 16000 angemeldeten Wetterstationen, die aktuelle Wetterdaten, besondere Wetterereignisse oder andere Wetterdaten regelmäßig dorthin melden. Die Daten unserer Wetterstation findet ihr dort unter diesem Link.

Und hier ist die Galerie der Wettersation:

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Smilies um zu bewerten!

Durchschnitt: 0 / 5. Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.   •   Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch gerne. Wir freuen uns, wenn du das machst. Die Teilen-Buttons sind DSGVO-konform.   •   Du möchtest uns und/oder anderen Lesern etwas zum Thema mitteilen? Dann hinterlasse einen Kommentar. Kommentare sind der Lohn eines Bloggers.   •   Du möchtest uns unterstützen? Dann klicke auf den Button oder schaue in die FAQ um zu erfahren, wie du das tun kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.