Illuminiertes Fitzroy-Glas

Im Artikel über die Modellbahn-Wetter-Cam hatte ich bereits über das Fitzroy-Glas berichtet.
Mein Plan war es, dieses Glas und auch die Lichtmühle zu illuminieren.
Heute fielen mir beim Aufräumen ein paar Elektronikteile in die Hände,
da habe ich direkt daran gedacht und es umgesetzt.

  • 12-16 V= gibt’s bei der Modellbahn ja an diversen Stellen,
  • also habe ich eine weiße LED mit 2,2kOhm Widerstand an ein Kabel gelötet,
  • dieses Kabel an 12 V= angeschlossen,
  • den Sockel des Fitzroy-Glas mit einem 5mm Bohrer (entsprechend der LED) durchgebohrt,
  • und die LED von unten hineingesteckt und fixiert.

Das Ergebnis siehst du auf diesen beiden Fotos.
Sobald die Modellbahnelektrik im ersten Abschnitt (Betriebswerk, Ringlokschuppen mit Drehscheibe und Güterbahnhof) verkabelt wird, wird auch die Lichtmühle so illuminiert und beide werden dann nachts so zu sehen sein.

 
zu den Webcams

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Smilies um zu bewerten!

Durchschnitt: 5 / 5. Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.   •   Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn doch gerne. Wir freuen uns, wenn du das machst. Die Teilen-Buttons sind DSGVO-konform.   •   Du möchtest uns und/oder anderen Lesern etwas zum Thema mitteilen? Dann hinterlasse einen Kommentar. Kommentare sind der Lohn eines Bloggers.   •   Du möchtest uns unterstützen? Dann klicke auf den Button oder schaue in die FAQ um zu erfahren, wie du das tun kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.